telephone icon mail icon location icon
Kinderheim Haus Regenbogen
burger-nav

Historie

Ehepaar Ströhlein Kinderheim Haus Regenbogen

Ehepaar Ströhlein

Ehepaar Kleber Kinderheim Haus Regenbogen

Ehepaar Kleber

Im Jahr 1972 entstand bei der Erzieherin Dorothea Ströhlein und ihrem Ehemann Wilfried (Dipl.-Ing. und Sicherheitsingenieur) die Idee, Pflegekinder zusätzlich zu den 2 eigenen Kindern aufzunehmen. Die ersten beiden Pflegekinder konnten bereits nach ½ Jahr zu Ihren Eltern zurückkehren.


Im Mai 1974 wurden erstmalig 6 Kinder aufgenommen, und in diesem Jahr wurde die erste vollzeitliche Mitarbeiterin eingestellt. Zum Ende des Jahres wurde aus dem „Pflegenest Ströhlein“ ein Kinderheim und im darauf folgenden Jahr wurde die Genehmigung auf 8 Plätze erweitert.


Anfang 1976 stand der Umzug in das neue Haupthaus an, das speziell als Kinderheim geplant und gebaut wurde. So konnte den neuen Anforderungen mehr Raum geboten werden.


Im Januar 2012 übernahm das Ehepaar Kleber die Trägerschaft des Kinderheims Haus Regenbogen.


Die gesamte Chronologie haben wir tabellarisch dargestellt:

Jahr Chronologie Plätze

1972

In diesem Jahr entstand die Grundidee, Pflegekinder aufzunehmen 0

1973

Die ersten Pflegekinder wurden aufgenommen. Nach ½ Jahr kehrten diese zurück zu ihren Eltern Anerkennung als Pflegestelle durch die Stadt Braunschweig 2

Mai 1974

Aufnahme von 6 Kindern Die Pflegestelle wird zum "Pflegenest" 6

Oktober 1974

Einstellung erste vollzeitliche Mitarbeiterin (Diakonische Helferin) 6

Oktober 1974

Anerkennung als Kleinstheim 7

Februar 1976

Umzug in das Haus "Calvördestr. 1", das heutige Haupthaus, speziell als Kinderheim gebaut 8

Juni 1976

Die erste Erzieherin wird beschäftigt 9

1981

Cora, der erste "hundische Sozialpädagoge" wird "eingestellt" 9

Februar 1982

Auf Vorschlag der Kinder und Mitarbeiter wird das "Kleinstheim Ströhlein" in "Haus Regenbogen" umgetauft 9

August 1984

Die Außenwohngruppe "Spatzenstieg 1" wird gegründet, um heranwachsenden Jugendlichen besser entsprechen zu können 11

Mai 1985

Die Außenwohngruppe "Spatzenstieg 3" wird gegründet, ein besonderer Schutzraum für heranwachsende Mädchen 15

April 1989

Mitgliedschaft im "Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. (VPK)". 15

Juli 1991

Die Heimarbeit dehnt sich auf das "Betreute Wohnen" aus (bis zu 4 Plätze). 17

August 1996

Familien-Außenstelle in "Klein Gleidingen", 3 Plätze 13

Januar 1999

Erziehungsstelle in Martinsbüttel, 1 Platz 14

Juli 1999

Das Kinderheim bekommt eine eigene Internetadresse und eine Homepage unter www. HausRegenbogen. de 14

November 1999

Das Kinderheim Haus Regenbogen feiert 25-jähriges Jubiläum!!! 14

Oktober 2000

Übernahme einer Reitbeteiligung – seitdem gibt es für die Kinder und Jugendlichen ein eigenes Reitangebot 14

Februar 2003

Frau Andrea Kleber übernimmt die Heimleitung 14

Januar 2004

Familienaußenstelle "Klein Gleidingen" wird durch Umzug in ein neues Haus zur Familienaußenstelle "Braunschweig-Bevenrode" 14

Juli 2004

Erstmals Reiterferien einer Kindergruppe mit Mitarbeiter 14

Dezember 2006

Neue Familien-Außenstelle in "Bechtsbüttel", 3 Plätze 13

Februar 2009

Haus Regenbogen bekommt ein eigenes Pferd: Josh 13

Juni 2009

Nach 10 Jahren wird das Internetangebot aufgefrischt und kommt in neuem Design und mit aktuellen Inhalten daher. 13

Januar 2012

Übernahme der Trägerschaft durch Andrea und Dirk Kleber. 13

Februar 2018

Inbetriebnahme der Homepage im modernen Design 13
Abschlussleiste
© 2018 Haus Regenbogen